Zur Entdeckung von Kampanien

Zur Entdeckung von Kampanien
FA07
Flugzeug oder Bahn
8Tage
Aufenthaltsreisen

1. Tag: Neapel/ Sorrentinische Küste
Ankunft am Flughafen von Neapel, Treff mit unserem Begleiter und Transfer mit privatem Bus zum Hotel an der Sorrentinischen Küste. Unterkunft in den Zimmern, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Pompeji/Vesuv
Nach dem Frühstück Fahrt mit privatem Bus nach Pompeji. Geführte Besichtigung der Ruinen dieser antiken römischen Stadt, die vollständig unter vulkanischem Gestein und Asche wegen einer Eruption des Vesuvs im Jahre 79 n.Chr begraben wurde. Spaziergang durch die Straßen von Pompeji, die Ihnen zurück in der Zeit bringen. Nach einem freien Mittagessen, Ausflug nach dem Vesuv. Aufstieg mit dem Bus bis 1000 m. und Möglichkeit eine Wanderung bis dem Krater zu machen (Bergführer verpflicht und mit Zuschlag). Der Vesuv war im August 79 n. Chr. verantwortlich der Zerstörung durch einem Regen von Asche und Schlamm der Städte von Pompeji, Herculaneum und Stabiae. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Tag frei oder Capri mit Zuschlag (20 Km)
Nach dem Frühstück, haben Sie den ganzen Tag zu freier Verfügung.
Eventuell können Sei den Ausflug nach Capri planen (auf Anfrage mit Zuschlag).

4. Tag: Neapel
Nach dem Frühstück Fahrt mit privatem Bus nach Neapel. Geführte Besichtigung des monumentalen Stadtzentrums. Man bewundert den Piazza Municipio, südlich dessen das “Castel Nuovo” (oft auch Maschio Angioino genannt) sich befindet (Außenbesichtigung). Castel Nuovo (Neue Burg) wurde so genannt, um es von den ältesten Festungen der Stadt zu unterscheiden. Dann sehen Sie die Kirche von St. Francesco di Paola, die eine Kopie des Pantheons in Rom ist und das Palazzo Reale (Außenansicht), die sich in «Piazza del Plebiscito» befindet und weiter das Theater San Carlo (Außenansicht) und die Galerie Umberto I, die eine Imitation der Galerie von Milan ist. Nach einer freien Mittagpause, geführte Besichtigung des archäologischen Museums. Es enthält zahlreiche Meisterwerke der antiken Mosaike, die in sehr gutem Zustand in Pompeji oder in Herculaneum entdeckt wurden. Hier kann man auch viele römische Kopien der ägyptischen oder griechischen Werke bewundern, wie z.B. die Kopie des römischen Doryphoros. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Amalfiküste
Nach dem Frühstück Abfahrt mit privatem Bus nach der Amalfiküste. Halt am Aussichtspunkt von Positano, um die herrliche Aussicht zu genießen und einige Fotos zu machen. Ankunft in Amalfi, mit ihren weißen Häusern und kleinen Gassen. Dieses Städtchen war einst eine glorreiche Seerepublik. Sie bewahrt ihrer Vergangenheit noch heute das Arsenal mit gotischen Gewölben. Besuch der prächtigen Kathedrale St. Andrea mit einer byzantinischen Bronzetür aus dem 11. Jahrhundert, einem schönen Glockenturm im arabischen-römischen Stil, einer barocken Krypta und dem außergewöhnlichen Kreuzgang des Paradieses, Friedhof der Adel von Amalfi. Dann freies Mittagessen. Am Nachmittag besichtigen Sie die wunderbare Villa Rufolo in Ravello. Schließlich Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Caserta – Herculaneum
Nach dem Frühstück Abfahrt mit privatem Bus nach Caserta. Geführte Besichtigung des Königspalasts, er besteht aus 1200 Säle, die sich auf einen wunderschönen Park erstrecken. Dieser Bau ist ein Zeugnis einer Ära, in der das Königreich Neapel den Höhepunkt ihrer Pracht erreicht hatte. Freies Mittagessen. Am Nachmittag Besichtigung der Ausgrabungen von Herculaneum, die wie Pompeji, dieselbe Katastrophe erfahren haben. Herculaneum ist etwa 10 Km östlich von Neapel, gelegen in der Nähe der Küste. Der Stadtplan hat, dank seiner extremen Regelmäßigkeit, griechische Ursprünge und ist zweifellos eine Kopie desjenigen von Neapolis (Neapel). Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Salerno – Paestum
Nach dem Frühstück ist der Vormittag einer geführten Besichtigung von Salerno gewidmet. In dieser Stadt gibt es die ältesten Universität von Europa: die “Schola Medica Salernitana”, im frühen Mittelalter die wichtigste Quelle des medizinischen Wissens in Europa. Weiterfahrt nach Paestum und leichtes Mittagessen mit Verkostung von Salami und Büffelkäse (darunter die berühmte Mozzarella). Geführte Besichtigung der archäologischen Stätte. Paestum, die alte Poseidonia, war eine der ersten griechischen Kolonien in Süditalien. Die archäologische Stätte bewahrt die Überreste von drei Tempel, gebaut zwischen dem 6. und 5. Jahrhundert vor Christus. Das Museum von Paestum ist besonders interessant, weil hier einige Fresken der einzigen Beweise der großen klassichen griechischen Malerei sich befinden. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück, Transfer mit privatem Bus und örtlichem Begleiter zum Flughafen von Neapel und Abreise.


Bitte loggen Sie sich ein, um die Reisepreise zu erhalten.

ZURÜCK