Die Toskana

Die Toskana
BA09
Bus
5Tage
Aufenthaltsreisen

1. Tag: Raum Viareggio
Anreise im Gebiet Viareggio. Unterbringung in vorgesehenen Hotel, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Florenz (185 Km)
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Florenz und begleitende Besichtigung der Stadt der Renaissance. Lassen Sie sich faszinieren von der Kirche Santa Maria del Fiore. Der Dom mit seiner grandiosen Kuppel (1434) und dem Glockenturm von Giotto sowie das Baptisterium mit den vier vergoldeten Bronzetüren stehen für das geistliche Zentrum, das politische wird verkörpert durch den Palazzo Vecchio (Außenbesichtigung) und die Loggia dei Lanzi auf der Piazza della Signoria mit Neptunbrunnen und einer Kopie des "David" von Michelangelo. Von dort können Sie durch die Arkaden der Uffizien-Galerie schlendern und den Spaziergang an den Ufern des Arno mit einer atemberaubenden Sicht auf die Ponte Vecchio fortsetzen, eine Brücke aus dem 14. Jahrhundert mit einer Unmenge an Juwelier-Geschäften. Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Siena - San Gimignano (338 Km)
Nach dem Frühstück fahren wir mit privatem Bus nach Siena, die zu den am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Italiens gehört. Beim Ankommst, Treff mit dem örtliche Reiseführer für die Stadtbesichtigung. Die Geschichte Sienas wurde stark von der ständigen Rivalität mit Florenz geprägt.Seinen wirtschaftlichen und politischen Aufstieg im Mittelalter verdankt Siena dem Bank- und Handelsgeschäft sowie einem florierenden Handwerk. Auf einer begleitete Führung lernen wir den Stadtkern näher kennen: u.a. Piazza del Campo, der große muschelförmige Platz, der noch heute zentraler Treffpunkt der Stadt ist. ie Piazza ist vom Palazzo Pubblico beherrscht,in dessen Innern sich das Museo Civico mit einigen der wichtigsten Nachweise der Malerschule von Siena befindet. Neben dem Palast steht der Torre del Mangia, ein Glockenturm, der 88 m hoch ist. Religiöses Zentrum der Stadt ist der Dom S. Maria Assunta, der im Innenraum in den typischen sienesischen Farben - schwarz und weiß - gestreift ist. Freie Mittagspause. Danach Transfer nach San Gimignano und Begleitende Stadtführung durch den mittelalterliche Stadtkern, seit dem Jahr 1990 Weltkulturerbe der UNESCO. San Gimignano wird auch Mittelalterliches Manhattan oder auch „Stadt der schönen Türmen“ genannt. Hier versuchten die Familien, sich in der Höhe ihrer Türme gegenseitig zu übertrumpfen und damit ihre Macht zu demonstrieren. Dann weiter zur Besichtigung des Doms, auch "Collegiata Santa Maria Assunta" genannt, der Kirche Sant'Agostino, der Piazza della Cisterna und des Palazzo del Popolo (Außenbesichtigung) mit der "Torre Grossa". Ruckkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Pisa - Carrara (113 Km)
Am Vormittag, begleitete Stadtbesichtigung von Pisa. Geburtsort Galileo Galileis, griechische, dann etruskische und endlich römische Stadt, war Pisa in Mittelalter eine der vier Seefahrerrepubliken Italiens. Die Stadt birgt Schätze unermesslichen Wertes, die sie zu einer der bedeutendsten Kunststädte Italiens macht. Dreh- und Angelpunkt dieser Schönheit ist sicher die Piazza dei Miracoli, über die sich der berühmte Schiefe Turm erhebt. Die Harmonie der Bogengänge, die der mächtigen Struktur des Schiefen Turms Leichtigkeit geben, wiederholen sich im nahen Dom und der etwas entfernter liegenden Taufkapelle, so wurde ein stilistisches und visuelles Kontinuum, außerordentlicher Schönheit geschaffen. Freie Mittagspause und Weiterfahrt nach Carrara für die Besichtigung eines Steinbruchs vom weißen Marmor.

5. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück begrüßen Sie die Toskana und unternehmen die Heimreise.


Bitte loggen Sie sich ein, um die Reisepreise zu erhalten.

ZURÜCK