Kalabrien: Die wunderschöne Spitze des italienischen Stiefels.

Kalabrien: Die wunderschöne Spitze des italienischen Stiefels.
FA01
Flugzeug oder Bahn
8Tage
Aufenthaltsreisen

1. Tag: Lamezia Terme - Tropea/Umgebung
Ankunft am Flughafen von Lamezia Terme. Treff mit unserem Begleiter und Transfer zum Hotel in der Umgebung von Tropea. Wilkommensgetränk, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Tropea - Capo Vaticano
Nach dem Frühstück, Besuch des malerischen mittelalterlichen Städtchens Tropea, auch als die Perle von Kalabrien bekannt, gelegen auf einem 42 m. hohen Felsen. Sie werden zwischen engen Gassen mit vielen versteckten Plätzen und Kirchen wandern. Besichtigung der normannischen Kathedrale, worin die Gemälde der Madonna di Romania sich befindet. Hier findet man einen großen Aussichtspunkt, wovon Sie einen Blick auf die Küste und den Felsen mit dem Benediktiner Heiligtum von S. Maria dell'Isola genießen kann. Dann Panoramafahrt nach Capo Vaticano entlang der Küste mit ihren langen Sandstränden. Kleine Wanderung nach der Innenstadt, freies Mittagessen und Möglichkeit ein Schwimmen zu genießen. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Reggio Calabria - Scilla
Nach dem Frühstück erreichen Sie Reggio Calabria entlang der "Violett-Küste", Heimatstadt von Versace, gelegen an der Meerenge von Messina und an dem Bergmassiv von Aspromonte. Die Stadt ist von Olivenhainen und Weinbergen, Orangen-und Zitronenbäumen und den berühmten Bergamottenbäumen umgeben. Besichtigung des Nationalen Archäologischen Museums della Magna Grecia, das die "Bronzi di Riace" enthält, die zwei weltberühmten 2.500 Jahre alten Bronzefiguren, die aus dem Wasser vor der Küste von Riace geholt wurden. Dann Spaziergang entlang dem prächtigen Küstenweg mit zahlreichen Palmen, Magnolien und Eukalyptusbäumen und mit herrlichen Blick auf die sizilianische Küste und den Ätna. Nach dem freien Mittagessen Weiterfahrt nach Scilla, Zentrum der Fischerei von Schwertfisch und Fischerdorf mit dem Schloss von Rufo, das einst im Besitz von Prinz Rufo, dem Vater von Königin Paola in Belgien war. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Gerace - Locri
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Gerace, Ort vor allem für seine Keramik bekannt. Besichtigung der Kathedrale aus dem 11. Jahrhundert, die überhaupt für ihre riesigen Dimensionen auffällt. Weiterfahrt nach Locri an der ionischen Küste. Die Stadt ist auf der antiken griechischen Locri Epizephiri gebaut und war die erste Stadt der Magna Grecia mit schriftlichem Rechtskodex. Später wurde sie von den Sarazenen zerstört und  dannwieder unter dem Namen Gerace umgebaut. Einige Kilometer ausserhalb von Locri findet man noch heute Ruinen einer altgriechischen Stadt. Nach der Besichtigung dieser interessanten archäologischen Zone, Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Äolischen Inseln
Heute erleben Sie einen unvergesslichen Tag! Abfahrt am frühen Vormittag vom Hotel (mit Frühstückspaket) und mit einem großen Motorboot erreichen Sie die Äolischen Inseln in Sizilien, eine Gruppe von sieben Inseln, die an der UNESCO-Liste als Weltkulturerbe gehören. Sie besuchen erst die Insel Vulcano. Diese Insel ist für ihre Schwefelquellen und ihre heilende Wirkung bekannt. Hier machen Sie einen Spaziergang und genießen Sie den Blick auf die kleineren Inseln Salina, Alicudi und Filicudi. Dann erreichen Sie Lipari, die größte Insel der Gruppe und besuchen die Stadt umgeringt von Mauern und,  die enge Gassen und getünchte Häuser zeigt. Hier haben Sie Freizeit zur Verfügung, um die Insel persönlich zu entdecken oder, um sich zu entspannen. Nach einem freien Mittagessen, fahren Sie nach der bezaubernden Insel Stromboli, wo der Vulkan seit mehr als 2000 Jahren aktiv ist. Drei aktive Krater erzeugen dauernde kleine Ausbrüche. Sie fahren weiter rund um die Insel entlang der Sciara del Fuoco, ein breites Lavafeld entlang der Nordwestseite der Insel. Während des Ausflugs ist es möglich für diejenigen, die es wünschen, zu baden.
Am Nachmittag Rückfahrt auf dem Fastland, Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Tropea/Umgebung
Heute ist der ganze Tag zu freier Verfügung, um die Stadt und ihre Umgebung weiter persönlich zu entdecken. Halbpension im Hotel.

7. Tag: Pizzo Calabro - Serra San Bruno
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Pizzo Calabro und Besichtigung der suggestiven "Chiesetta di Piedigrotta", eine kleine Kirche in Tuffstein gebaut, mit Arkaden und hunderten interessanten Tuffsteinfiguren. Pizzo ist auch für sein köstliches Trüffel-Eis sehr bekannt. Weiterfahrt durch die einsame Gebirgslandschaft nach Serra San Bruno. Typisches Mittagessen mit lokalen Produkten und Besichtigung des Museums der Kartause aus dem 12. Jahrhundert, die nach Heiligen Bruno von Köln, Gründer des Ordens der Kartäuser, benannt ist. Sie erhalten Informationen über den Orden und das Leben der Mönche. Dann machen Sie ein schöner Spaziergang in den Wald, bis zum letzten Wohnort von Bruno. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück, abhängig von der Abreisezeit, Transfer zum Flughafen von Lamezia Terme und Heimreise.


Bitte loggen Sie sich ein, um die Reisepreise zu erhalten.

ZURÜCK