Wochenende auf den Sorrentinen Halbinsel

Wochenende auf den Sorrentinen Halbinsel
FWE02
Flugzeug oder Bahn
3Tage
Wochenendtrips

1. Tag: Neapel - Pompeji - Sorrent
Anreise am Flughafen von Neapel, Treff mit unserem Begleiter und Transfer nach Pompeji. Hier geführte Besichtigung der Ruinen der alten römischen Stadt, die beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr. verschüttet wurde. Das Gesamtgebiet der Stadt wurde zu vier Fünftel ausgegraben und gilt heute als die beeindrückendste und berühmteste archäologische Ausgrabungsstätte der Welt. Ein Spaziergang durch die Stadt ist ein einmaliges Erlebnis. Es ist wie eine Zeitreise, man atmet die Atmosphäre der offentlichen, vor allem aber privatem Leben der Antike. Die Abgüsse der sterbenden Körper, die gemacht wurden, indem flüssiger Gips in die Hohlräume gegossen wurde, sind ein berührender Beweis für die Tragödie. Auf dieser ca. zweistündigen Führung besuchen Sie das Forum (religiösen, politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Mittelpunkt des Lebens der Stadt), die Thermalbäder, das Haus der Vettier, wegen seiner Wandmalereien bekannt, und das Lupanar, das Freudenhaus. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Sorrent. Unterbringung im vorgesehenen Hotel, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Capri
Nach dem Frühstück, Schifffahrt für einen Ganztagesausflug zur Insel Capri, die Perle des Golfs von Neapel. Die Insel aus Kalkfelsen zählt wegen der Naturschönheiten zu den berühmtesten Reisezielen der Welt. Mit einem Minibus erreichen Sie vom Hafen aus die Stadtmitte Capri, die bekannte Piazzetta. U.a. sehen Sie auch die Augustus Gärten, von wo aus Sie einen herrlichen Blick über die Faraglioni-Felsen genießen können. Weiters erreichen Sie Anacapri, dem höheren gelegenen Ort der Insel, wo sich Busse durch die kurvenreiche, steile Landstraße winden. Die verwinkelten Gassen und lauschigen Plätzchen strahlen ein besonderen Charme aus. Doch bekannt ist Capri vor allem wegen der Villa San Michele, Haus des schwedischen Armen- und Modearztes und Schriftstellers Axel Munthe. Freies Mittagessen und Freizeit für eine fakultative Besichtigung der magischen Blaue Grotte (wetterabhängig). Am Nachmittag Schifffahrt zurück zum Festland und Transfer im privaten Bus zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Amalfiküste
Sorrent ist auch ein idealen Ausgangspunkt um die zahlreichen Schätze Kampaniens zu erkunden, darunter z.B. die "schönste Küste der Welt", die Costiera Amalfitana. Hier hat die Natur eine einzigartige phantastische Folge von Landschaftsbildern entstehen lassen, die kaum zu beschreiben sind. Grandiose Ausblicke, steile Schluchten, türkisfarbenes Meer und einsame romantische Buchten entdeckt man hinter jeder Felsklippe neu. Halt in Positano für einen Spaziergang durch den bunten Gässchen bis zum Strand und Einschiffung nach Amalfi. Bei Anreise erkunden Sie die älteste der Seerepubliken, mit ihren weißen Häuser und engen Gässen. Hier bewundern Sie den wunderschönen Dom vom Heiligen Andreas, Schutzpatron der Stadt, geweiht. Schon die lange, breite Treppe hinauf zum byzantinischen Hauptportal zieht den Blick auf sich, ganz zu schweigen vom wuchtigen Bau selbst, die vielfarbige und an Mosaiken reiche Fassade, den Glockenturm im arabisch-normannischen Stil, und den prächtigen Kloster des Paradieses, für Jahrhunderte Friedhof der amalfitanischen Patrizier. Freies Mittagessen und, je nach Ihrer Abreisezeit, Transfer zum Flughafen von Neapel und Rückreise.


Bitte loggen Sie sich ein, um die Reisepreise zu erhalten.

ZURÜCK