Toskana, Umbrien und Rom

Toskana, Umbrien und Rom
FR06
Flugzeug oder Bahn
8Tage
Klassische Rundreisen

1. Tag: Florenz-Pisa
Ankunft am Flughafen von Pisa oder Florenz. Transfer mit örtlichem Bus GT nach Pisa. Geführte Besichtigung der Stadt, die nach Florenz eine der wichtigsten Kunststädte der Toskana ist. Die Denkmäler von Pisa sind Symbol ihres Reichtums und ihrer vergangenen künstlerischen Blüte. Sie besuchen das "Campo dei Miracoli" (das Feld der Wunder) mit dem Dom, dem Baptisterium (Taufkirche), dem Camposanto (Friedhof) und dem berühmten "Schiefe Turm". Freies Mittagessen. Am Nachmittag Transfer nach Montecatini Terme. Unterkunft im Hotel. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Florenz
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Florenz. Besichtigung mit örtlichem Reiseführer der Kathedrale mit der Kapelle von Brunelleschi, des Glockenturms von Giotto, des Baptisteriums berühmt für seine schönen Bronzetüren. Dann sehen Sie Piazza della Signoria, Hertz der Stadt, geschmückt mit zahlreichen Statuen; Palazzo Vecchio (Außen) Sitz der Stadtregierung und die Loggia dei Lanzi. Schließlich machen Sie einen Spaziergang bis Ponte Vecchio (die älte Brücke) bekannt für ihre Geschäfte der Goldschmiede. Jedes Jahr am 1. Januar, wenn es genug Wasser in dem Arno ist, wird es aus der Brücke einen Neujahrstauch gemacht. Freies Mittagessen. Am Nachmittag Freizeit zur Verfügung für individuelle Besichtigungen. Rückkehr zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Montevarchi - Arezzo
Nach dem Frühstück Transfer nach Montevarchi, in der Provinz von Arezzo, ursprünglich eine mittelalterliche Stadt, immer noch umgeben von einer dicken Steinmauer. Das mittelalterliche Zentrum ist rund um der schöne Piazza Varchi, der große Platz, mit prächtigen Denkmälern wie der Palazzo Pretorio und die Collegiata von San Lorenzo, wo das Museum für Sakralkunst bewahrt ist. Weiterfahrt nach der lebhaften Stadt von Arezzo, von etruskischen Ursprüngen. Besichtigung der Altstadt. Arezzo ist bekannt vor allem dank den prächtigen und einzigartigen Fresken von Piero della Francesca in der Kirche von St. Franziskus. Etwa zehn großen Szenen sind in "Die Legende des heiligen Kreuzes" dargestellt, das Meisterwerk von Piero. Besichtigung der ältesten Kirche von Arezzo, das Pieve di Santa Maria, der Piazza Grande ein der schönsten Plätze der Toskana, mit seinem charakteristischen Brunnen aus dem 16. Jahrhundert umgeben von monumentalen Palästen und mittelalterlichen Häusen. Arezzo ist auch bekannt für seinen großen Antiquitätenmarkt. Danach Transfer nach Chianciano Terme. Unterkunft im Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Perugia - Assisi
Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Perugia, gelegen im Herz von Italien und Hauptstadt von Umbrien. Die Stadt ist von grünen Hügeln und mittelalterlichen Dörfern umgeben. Mit dem Reiseführer machen Sie eine Wanderung nach der Altstadt: der Piazza IV Novembre mit dem mittelalterlichen Fontana Maggiore und der prächtigen gotischen Kathedrale, der wunderschöne Palazzo dei Priori (Rathaus) und die Rocca Paolina (Festung aus der Zeit der Renaissance), der Collegio del Cambio, die alte Handelskammer, die auch als Geldwechsel verwendet wurde. Perugia ist auch eine Universitätstadt, wo viele ausländische Studenten sich begeben. Weiterfahrt nach Assisi, gelegen auf dem Monte Subasio. Freies Mittagessen am Ort. Besichtigung mit dem Reiseführer der Doppelkirche von St. Franziskus mit der prächtigen Fresken von Giotto und Cimabue und das Grab von St. Franziskus. Assisi ist auch die Stadt von St. Chiara, die den Orden der Klarissen gegründet hat. Besichtigung der Basilika von St. Chiara, wo sie begraben ist. Transfer zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Siena - San Gimignano
Nach dem Frühstück, Abfahrt nach Siena. Treff mit dem örtlichen deutschsprächigen Reiseführer, Besichtigung dieser wunderbaren mittelalterlichen Stadt. Sie bewundern der muschelförmigen Piazza del Campo, umgeringt von zahlreichen mittelalterlichen Gebäuden, das überwältigende Palazzo Pubblico und der wunderbare Brunnen Fonte Gaia an der Nordseite. Piazza del Campo ist auch der Ort, wo alle zwei Jahre das weltberühmte Pferderennen "Il Palio" stattfindet. Der Dom von Siena ist ein der schönsten in Italien mit seiner schwarzen und weißen Fassade, den zahlreichen Fresken und dem großen Marmorboden. Auf der linken Seite befindet sich drn schlanke "Torre del Mangia". Auf der rechten Seite befindet sich eine Säule mit der Wölfin, die Remus und Romulus säugt. Dieses berühmte Stadtwappen von Rom ist auch die Waffe von Siena. Freies Mittagessen. Weiterfahrt nach St. Gimignano. Schon aus der Ferne kann man die dreizehn Türme der Stadt sehen, sie wurden in dem 12. und 13. Jahrhundert von reichen rivalisierenden Familien gebaut. Die Türme dienten als Gehäuse und Verstärkung, aber vor allem als Prestigeobjekt. Auf seinem Höhepunkt hat die Stadt ca. 70 Türme. San Gimignano ist eine der besten erhaltenen mittelalterlichen Städte der Toskana und ist in der Liste von Unesco als Weltkulturerbe. Fahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Chianciano Terme - Rom
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Rom. Bei der Ankunft freies Mittagessen. Besichtigung des Antikes Roms mit dem örtlichen Reiseführer: das Kolosseum, auch Flavian Amphitheater genannt, das Foro Romano, religiöses, politisches und kommerzielles Zentrum der Stadt, die Fori Imperiali und der Bogen von Constantine. Danach Unterkunft im Hotel. Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Rom
Nach dem Frühstück Transfer nach der Vatikanstadt, der kleinste Staat der Welt in der Stadt von Rom, kontrolliert vom Papst. Besichtigung des Vatikanmuseum mit dem örtlichen Reiseführer: Sie bewundern die berühmte Sixtinische Kapelle mit den Malereien von Michelangelo, die Zimmer von Rafael mit den wunderschönen Fresken dieses Künstlers, die Borgia Wohnungen und noch der Platz und die Kathedrale von St. Peter. Der St. Peterplatz wurde von dem renommierten Architekt Bernini geplant. Charakteristisch sind die Kolonnade rund den Platz. Die Basilika wurde auf dem Grab des ersten Papsts, der Apostels Petrus, gebaut. Die hohe Kuppel wurde von Michelangelo entworfen. Außerdem kann man andere wichtige Kunstwerke bewundern, wie "La Pietà" von Michelangelo, eine Bronzestatue von Peter und der bronze Baldachin über dem Papstaltar. Freies Mittagessen. Am Nachmittag Besichtigung des Barock Roms mit örtlichem Reiseführer: Via del Tritone, Piazza Barberini, das Pantheon, der schöne Piazza Navona und der Brunnen von Trevi, wo man nach der Tradition eine Münze werfen muss, um die Rückkehr nach Rom zu versichern.
Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück Freizeit zur Verfügung und Transfer zum Flughafen nach der Abflugzeit des Flugs.


Bitte loggen Sie sich ein, um die Reisepreise zu erhalten.

ZURÜCK