Alle Nuances von Neapel

Alle Nuances von Neapel
BA13
Bus
5Tage
Aufenthaltsreisen

1. Tag: Anreise - Neapel
Anreise in Neapel, Transfer zum Hotel. Unterbringung in den Zimmern, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Neapel
Nach dem Frühstück Treff mit örtlichem Reiseleiter und Besichtigung der Kartause von St. Martin, sie steht auf dem Hügel des Vomero, wovon man einen herrlichen Blick auf die Stadt und ihre Golf genießen kann. Dies Gebäude ist eines der außergewöhnlichsten Zeugnisse der neapolitanischen Barockkunst. Die Kartause enthält das National Museum St. Martin, reich an Erinnerungen des Königreichs von Neapel. Dann freies Mittagessen. Am Nachmittag folgen eine gemütliche Stadtrundfahrt und die geführte Besichtigung von monumentalen Neapel. Sie bewundern: Piazza Municipio, südlich davon steht das «Maschio Angioino» (Außenansicht) bennant zu Ehren von Karl I von Anjou. Das Maschio Angioino ist auch als «Castel Nuovo» bekannt, um es von den ältesten Stadtbefestigung zu unterscheiden. Danach sehen Sie die Kirche von San Francesco di Paola, die eine Kopie des Pantheons in Rom ist und das Palazzo Reale (Außen), die sich in «Piazza del Plebiscito» befinden, das Theater San Carlo (Außen), die Galerie Umberto I, die eine Imitation von der Galerie von Milan ist. Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Neapel
Nach dem Frühstück besuchen Sie mit dem örtlichem Reiseführer den Stadtteil von "Spaccanapoli", ein altes populäres Viertel, das die Stadt von West nach Ost durchquert. In seinen engen und belebten Gassen findet man alte Häuser, alten Palästen, Barockkirchen und Klöster, die manchmal ungeahnte Schönheiten sehen lassen. Eindrucksvolle gotische Kirchen begleiten prachtvolle barocke Basiliken und Paläste aus dem 18. Jahrhundert: das Kloster der Klarissen, eine Oase der Ruhe in der Mitte der Hektik der Großstadt; die Kirche von St. Chiara, die größte Kirche in Neapel und beliebten Ort der Anbetung der neapolitanischen Adel. Diese Kirche wurde im Jahr 1943 wegen den Bomben zerstört und nach dem Krieg präzis wieder aufgebaut. In dem "Piazza del Gesù Nuovo" befinden sich die Guglia dell'Immacolata, erstaunliches rokokos Denkmal, und die schmucklose Fassade der Kirche von Gesù Nuovo, deren das Innere mit bunten Marmoren, Stucken, Skulpturen und Fresken geschmückt ist. Dann erreichen Sie die enge Straße "San Gregorio Armeno", berühmt für die Herstellung und Ausstellung der Weinachtskrippen. Freies Mittagessen. Am Nachmittag geführte Besichtigung des archäologischen Museums. Der Reichtum seiner Sammlungen der Antiquitäten ist wunderbar. Es enthält zahlreiche Meisterwerke der antiken Mosaike entdeckt in Pompeji oder in Herculaneum in sehr gutem Zustand. Es gibt auch viele römische Kopien von ägyptischen oder griechischen Werken wie die Kopie des römischen Doryphoros. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Neapel
Nach dem Frühstück geführte Besichtigung der Kathedrale von St. Gennaro, Schutzpatron der Stadt und besonders beliebt von dem neapolitanischen Volks. Die Kapelle, im barocken Stil, bewahrt den Schädel von Sankt Gennaro und zwei Ampullen seines Blutes. Die Verflüssigung dieses Blutes passiert jedes Jahr (am 19. September, der Festtag des Heiligens, und die ersten Samstag im Mai). Wenn das Blut nicht verflüssigt, sollte eine Katastrophe die Stadt treffen. Sie bewundern noch die Kirche von St. Lorenzo Maggiore, gebaut auf einer frühchristlichen Kirche und später im Barockstil, und schließlich die Kirche von San Gregorio Armeno mit reichen barocken Ausschmückungen. Freies Mittagessen. Am Nachmittag Freizeit zur Verfügung, um die Stadt persönlich zu entdecken. Rückkehr zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Abreise
Nach dem Frühstück, Abreise.

Zwischenhalte mit relativen Preisen werden nach dem Ausgangspunkt vorgeschlagen.


Bitte loggen Sie sich ein, um die Reisepreise zu erhalten.

ZURÜCK